Abenteuer Hausbau – 032 – Ein Jahr Hausbau

Heute jährt sich der Baubeginn  (Baggerstich, nicht Spatenstich) zum ersten Mal. Viel passiert, aber immer noch viel Arbeit!

Wenn mich jemand fragt, wann wir denn einziehen wollen, sage ich immer: „Im Sommer!“ Meistens ergänze ich dies Aussage aber dann noch durch den Anhang: „Aber frage mich nicht in welchem Jahr!

So sah es übrigens auf meinem Grundstück genau heute vor einem Jahr aus:

[inspic=885,center,fullscreen,450]

Und so aktuell:

[inspic=1308,center,fullscreen,450]

Der derzeitige Schwerpunkt liegt aber eher hier:

[inspic=1307,center,fullscreen,450]

Wie gesagt, noch viel zu tun! … bis zum Sommer! 😉

Hier noch eine kleine Gegenüberstellung:

April 2011:

[inspic=883,center,fullscreen,450]

Gleiche Stelle im April 2012:

[inspic=1309,center,fullscreen,450]

6 Kommentare

  1. Hi,
    danke für den interessanten Beitrag.
    Wir haben uns auf die Tragwerksplanung gestützt, weil das Haus am Hang liegt. Eine Freundin hat ein Wassergrundstück und greift auf andere Methoden zurück. Der Untergrund ist auch bei starken Regenfällen stabil, was uns sehr freut. Das Haus haben wir gekauft mit dem Wissen, dass es renoviert werden muss.

  2. Ich bin beeindruckt, wie schnell der Hausbau vorwärts schreitet!

    Mein Freund und ich planen derzeit unseren Hausbau. Wir haben ganz genaue Vorstellungen. Auch möchten wir in dem Bau involviert sein. Daher haben wir uns auf die Suche nach einem Anbieter für Baumaschinenverleih gemacht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.