DSDS 2010 – 2. Mottoshow – Pophymnen

Die nächste Live-Show der 7. Staffel DSDS auf RTL. Sie stand gestern Abend unter dem Motto "Die größten Pop-Hymnen".

Wenn ich auch bei fast allen der heutigen Titel in Beziehung auf "Die Größten" gänzlich anderer Meinung war, konnte man trotzdem mal wieder Höhen und Tiefen des deutschen Castingwesens bewundern. Ich glaube fast, die einzige, halbsweg als solche erkennbare Hymne, war "The final countdown" zu Beginn der Show. Hmm. Während also die Kandidaten noch zusammenstanden hatte ich im Kopf so das Bild als würden uns Ina oder Plüschi heute Abend verlassen müssen. Aber dazu später mehr.

Hier also meine flexibel gestaltete unbestechlische Meinung zur 2. Mottoshow von DSDS 2010, gleichzeitig natürlich auch die "wer-singt-was" – Liste:

  • Thomas Karaoglan – I've been looking for freedom – David Hasselhoff – Oh mein Gott. Bad Taste Party Mucke. Aber Thomas ist ja jung genug um mit dem Hasselhoff -"Ich habe die Mauer niedergesungen – hicks"-Schwachfug nichts zu tun gehabt zu haben. Daher kam er eigentlichrecht gut rüber. Aber eben aus alles andere als locker. Ich habe den Kerl noch nie so konzentriert dreinschauen sehen wie bei diesem Song…
  • Kim Depkowski – Fame Movie Theme – Irene Cara – Hymne? Was für eine Hymne? Nee toch, nee toch. Schade. Tonlagenfehler am Anfang, danach gehts besser. Und die Deko-Paparazzis am Teppichrand haben sich definitiv mehr bewegt als Kim. Tja, hätte besser sein können müssen.
  • Kehrzad Marashi – One -U2 – Immer wenn sich jemand an Titeln meiner ultimativen Lieblingsband – U2 – vergreift, werde ich übersensibel in der Wahrnehmung. Was soll ich sagen… Bei mir haben sich unmittelbar die Haare zur Gänsehaut gestreckt. Absolut Top. Und hier hätte es durchaus auch nicht mehr Bewegung sein dürfen. Passt! Wobei ich – selbst als großer US-Fan- in One keine Hymne sehe…Wie auch immer, ich habe mir jedenfalls schon Tickets für das nächste U2 Konzert bestellt.
  • Manuel Hoffmann – Winds of change – Scorpions – Der Song ist ja nicht unbedingt schlecht, aber die Scorps haben auf fetter Nummern im Programm. Bei dem Titel erwartet man nämlich förmlich schon bei den ersten Tönen die markant-kratzige Stimme von Klaus Meine und die hat Manuel eben nicht. Dafür hat er ihn aber in seinem eigenen Stil richtig gut interpretiert. Und dabei einen waschechten Popsong draus gemacht. Na gut…
  • Ines Redjeb – What a feeling – Irene Cara – Schon wieder Tanzfilmgeträller? Nee jetzt. Auf der 10er-Ton-Zielscheibe ist jeder Ton eine 1 bis 2. Sprich: voll daneben. Nicht nur ihr Gesang ist grauselig, der Tänzer im Hintergrund stiehlt ihr komplett die Show. Das war nix. Ihre einzige Chance besteht also nun noch in Plüschi…
  • Marcel „Plüschi“ Pluschke –Life is life – Opus –  Das fängt ja schon gut an: eine BRAVO-Lovestrory. Und kommt noch besser: Voll den Einsatz verpasst. Außerdem hat der Song in meiner ewigen Shitparade einen Stammplatz in den Top3. Würg. Dazu noch steif wie ein Brett. In seiner Latzhose wirkt er dann auch wie der Lokalmatador der Landjugend Mitteleifel beim Bierzeltgrölen auf 3 Promille. Sclachten – ganz klar: schlachten.
  • Neslon Sangaré – What a wonderfull world – Louis Armstrong – Oops. das wird schwierig. Versucht er gerade Louis Armstrong zu immitieren? Nun ja, zumindet am Anfang tut er das. Der Rest ist soweit OK, die Jury-Schelte allerdings imo überzogen.
  • Menowin Fröhlich –  We are the world – USA for Africa – Wow. Schon wieder Gänsehaut. Der Typ verblüfft mich immer wieder. Und ja, Volker, er hat noch eine Schippe draufgelegt. Menowin empfiehlt sich somit – sogar noch kanpp vor Mehrzad – als der Top-Favorit der Staffel.
  • Helmut Orosz – It’s my life – Bon Jovi – Das ist seine Welt, hier fühlt er sich wohl und hier kann er voll punkten. Ich kann aber nur hoffen, dass er sich nicht hier allzu festfährt. Seis drum – mir gefällts!

Meine beiden „Wackelkandidaten“ stehen fest – und das schon von Anfang der Show an: Ines und Marcel. Die Auftritte haben mich in der Meinung nur noch bestätigt.

Nachtrag

Die Entscheidung ist gefallen und man musste wirklich kein großer Prophet sein um voraus zu sagen wen es erwischt hat:

  • Marcel Pluschke ist raus!

Keine Frage: vollkommen berechtigt. Hätte bloß gedacht es würden mehr Kiddies für ihn anrufen. Da er sich aber heute Abend offensichtlich für Saskia – die Torte mit dem Lippen-Piercing – entschieden hat, werden sich wohl viele kleine Mädchen für jemand anderes entschieden haben. Zu dumm aber auch.

Mehr zu DSDS u.a. bei Calimero | DSDS2010 | Roadrunner | Musiktipps24

6 Kommentare

  1. hallo! ja das denke ich auch, hätte er die , wie du sie nennst „torte“ nicht zu essen eingeladen, hätte er vielleicht noch eine chance gehabt und ines wäre nach hause gefahren.
    meine vorhersage für nächsten samstag ist, das ines raus sein wird.

    liebe grüße bea

    ps. eigendlich wissen wir doch schon alle wer der sieger sein wird!

  2. Ich finde es gut, dass Marcel raus gewählt worden ist. Er hätte erst gar nicht so weit kommen dürfen. Nicht nur, dass er nicht singen kann, er kann kaum ein englisches Wort vernünftig aussprechen. Als nächste wird bestimmt Ines die Show verlassen müssen, wenn das Publikum weiterhin so gut abstimmt wie bisher.

  3. Also Calimero: ich kann mir das mit den Telefonvotings auch nicht so vorstellen. Ines war grottenschlecht und sie hätte schon längst weg sein müssen. Marcel hat wahrscheinlich aufgrund der Sympathie die ein oder andere Stimme bekommen. Aber Menowin ist mein Held. Er ist mit Abstand der Beste und ich hoffe so sehr, dass er diese Staffel gewinnen wird. Ihm sei es gegönnt, denn er hat meiner Meinung nach internationales Potential….Menowin for Superstar!!!

  4. Danke für deine Stellungnahme zu den DSDS Kanditaten. Ich als Fänin las sie ausführlich. Wer sagt eigentlich, dass der nächste Kohlkönig, ähm DSDS-König Mehrzad oder Menowin wird? Der kleine Thomas hat m. E. eine reelle Chance, es auch zu werden.
    In Bezug auf Ines gebe ich Euch recht. Sie soll lieber bei ihrem Studium bleiben.
    Bin schon gespannt auf morgen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: Declaration of sk2_captcha_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_captcha_plugin.php on line 70

Warning: Declaration of sk2_pjw_simpledigest::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_pjw_daily_digest_plugin.php on line 268

Warning: Declaration of sk2_rbl_plugin::treat_this($cmt_object) should be compatible with sk2_plugin::treat_this(&$cmt_object) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_rbl_plugin.php on line 342

Warning: Declaration of sk2_referrer_check_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_referrer_check_plugin.php on line 78

Warning: Use of undefined constant after - assumed 'after' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_core_class.php on line 314

Warning: Use of undefined constant after - assumed 'after' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_core_class.php on line 314

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.