Saugen, Baby. Saugen!

Irgendwie kann ich mir lebhaft vorstellen, dass jetzt der Ein oder Andere beim Lesen der Headline schmunzelt. Tja, leider leicht daneben…

[inspic=1408,left,fullscreen,240]Da baue ich gerade ein Haus mit „gehobener technischer Ausstattung“. Sprich: Multimedia, Netzwerk, 1000 Steckdosen reichlich Anschlussmöglichkeiten, elektrische Antriebe an allen Ecken und Enden und nicht zuletzt eine Alarmanlage. Der einzige Schritt zum NERD-Olymp wäre noch ein Bus-System, z.B. EIB. Wollte ich aber nicht, da mir jetzt schon das ständige Updaten meiner „normalen“ Computer auf den Senkel geht. So was brauche ich dann nicht auch noch bei meinem technischen Haussystem.

Trotzdem gab es da noch so eine Sache, die ich mir ernsthaft überlegt hatte: ein zentrales Staubsaugersystem. Der Vorteil: kein großes oder unhandliches Gerät mit sich rumschleppen, sondern einfach nur Schlauch in die nächste System-Steckdose – fertig. Kein ewiges Staubsaugerbeutel-Wechseln, sondern nur ein zentrales System im Keller. Und vor allen Dingen der Riesen-Vorteil für mich als Hausstaub-Allergiker: Die angesaugte Luft wird nicht direkt wieder in der Raum zurückgeblasen. Inklusive Duftnoten und feinsten Stäuben / Pollen. ABER: das System ist ziemlich teuer, der Installationsaufwand ich recht hoch und dafür ist mir der Mehrwert zu niedrig.

Was also tun? Jetzt auf dem Rohbau brummt schon regelmäßig der Nass-Sauger. Der derzeit aktuelle Staubsauger hier in der Emser Wohnung ist am Ende seiner Lebensdauer und wird garnicht erst mit nach Nievern genommen. Da muss was Neues her. Wenn es nach mir geht, wird es ein Saug-Roboter. Einmal NERD – immer NERD. Wie ich allerdings meine Frau kenne, wird sie eher etwas „Handfestes“ haben wollen. So wie mich eben. Ob der dann mit oder ohne Beutel sein wird, ist noch zu entscheiden. Bis dahin habe ich immer einen guten Grund (Hatschi!) den Raum zu verlassen, wenn meine Frau saugt. Obwohl, … eigentlich… 😉

Ein Kommentar

  1. Also Bekannte haben so einen Staubroboter und sind sehr zufrieden. Ihr Gerät ist programmierbar und saugt im Haus auch bei Abwesenheit.
    Ob das Gerät potenzielle Tageswohnungseinbrecher abschreckt, ist nicht bewíesen aber anzunehmen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: Declaration of sk2_captcha_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_captcha_plugin.php on line 70

Warning: Declaration of sk2_pjw_simpledigest::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_pjw_daily_digest_plugin.php on line 268

Warning: Declaration of sk2_rbl_plugin::treat_this($cmt_object) should be compatible with sk2_plugin::treat_this(&$cmt_object) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_rbl_plugin.php on line 342

Warning: Declaration of sk2_referrer_check_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_referrer_check_plugin.php on line 78

Warning: Use of undefined constant after - assumed 'after' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_core_class.php on line 314

Warning: Use of undefined constant after - assumed 'after' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/9/d18609142/htdocs/blog/wp-content/plugins/SK2/sk2_core_class.php on line 314

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.