Der Uli, die Uli oder doch das ULI?

Die Uli-Frage: Wie weit sinkt man eigentlich im Ranking, wenn man kaum noch bloggt? Oder: Uli ist überall!

Eigentlich habe ich bis vor Kurzem als Schwerpunkt lediglich ein Auge auf meinem sogenannten Google-Pagerank (PR) gehabt. Sollte er doch der Indikator dafür sein, wie wichtig (oder unwichtig) Google meine jeweilige Website bewertet. Mittlerweile sehe ich das nicht mehr ganz so eng. Vielmehr interessiert mich, auf welcher Ergebnisseite ich mit aussagekräftigen Schlagwörtern (SERPs) lande. Speziell Eigen- oder Firmennamen eignen sich dazu vorzüglich. Ein Beispiel hierfür wäre meine Weinseite namens Weinspion.de . OK, wenn diese Seite bei der Suche nach „Weinspion“ nicht auf Seite 1, Platz 1 landet, müsste sie schon offline sein. Etwas anders sieht es hingegen bei meinem Vornamen Uli aus, immerhin ist er kein Exot und auch nur 3 Buchstaben lang. Hier ist schon die erste Seite ein echter Gewinn, aber gegen die Konkurenz wie Uli Stein, Uli Hoeneß oder das Urban Land Institute (ULI) ist es nicht ganz so einfach anzustinken. „Der Uli, die Uli oder doch das ULI?“ weiterlesen

DSDS 2010: Bloggen oder lassen? DSDDSDSS

Auf RTL läuft schon seit geraumer Zeit die aktuelle 7. Staffel von Deutschland sucht den Superstar, kurz DSDS 2010. Und ich blogge nicht!

Genau: Ich kann mich einfach nicht dazu entscheiden während der laufenden Sendung zu twittern oder zu bloggen. Warum nur? Ich habe nach wie vor einen Heidenspass an der Mischung zwischen hoffnungslosen und merkbefreiten Dilettanten auf der einen und Gänsehaut-erzeugenden Stimm-Talenten auf der anderen Seite. Daran hat sich eigentlich nichts geändert. Tja und genau hier liegt wohl auch mein DSDS-Problem: es hat sich nichts geändert: die Stereotypen sind schlicht und ergreifend die Gleichen geblieben. Dabei meine ich noch nicht mal die Dauergäste Menderes Bagci (Warum ist der eigentlich noch nicht in der Wikipedia?), den „Checker vom Neckar“ oder die Jury (Bohlen, Eichinger & Neumüller), sondern eher die austauschbaren restlichen Charaktere! „DSDS 2010: Bloggen oder lassen? DSDDSDSS“ weiterlesen

Haiti-Hilfe via Web 2.0. Bahn, Blog & Wein


Dass es in Haiti zu einer unvorstellebaren Katastrophe kam hat wohl jeder gehört. Dass uns das Web 2.0 diverse Möglichkeiten der Hilfe (sprich: Spende) bietet, hat dann wohl auch jeder befürchtet geahnt.

Hier 3 Beispiele die ich empfehle oder zu denen ich einen persönlichen Bezug habe:

  1. Miniatur-Wunderland ebay-Versteigerung

    MiWuLa
    MiWuLa

    Das Miniatur Wunderland in Hamburg hat sehr zeitnah nach dem Bekanntwerden der Katastrophe mehrere exclusive Devotionalien wie z.B. ein Modell-Flugzeug, ein Schiff, Trucks sowie einen ganzen Berg zur Versteigerung auf  Ebay eingestellt. Zusammen mit der Spende der kompletten Eintrittsgelder des 18.1. , diversen Direktverkäufen sowie der freiwilligen Spende von Stunden – also ihres Stundenlohns – der MiWuLa-Angestellten kommt hier ein Betrag jenseits der 20.000er-Marke zusammen. Das Geld geht projektbezogen für den Wiederaufbau eines Krankenhauses an die Bank für Sozialwirtschaft.Also – hier informieren , hier auch oder direkt hier mitbieten.

  2. WeinWeb für Haiti | Baccantus

    WeinWeb für Haiti
    WeinWeb für Haiti

    Der Betreiber des Weinblogs „Baccantus„, Stefan Schwytz, hat eine Initiative namens „WeinWeb für Haiti“ ins Leben gerufen. Hier haben Winzer & Weinhändler die Möglichkeit spezielle Pakete mit einem Spendenaufschlag anzubieten. Sie selbst legen dann eine Spende in Höher des Auuschlag on top und überweisen dies jeweils an das Bündnis Entwicklung Hilft. Eine gute Idee, die ich persönlich auch nutzen werde, vielleicht sogar im Rahmen der kommenden TwitterWeinVerkostung.Also – hier informieren oder z.B. direkt hier bestellen.

  3. Der Rettungsanker vom Spreeblick

    Spreeblick
    Spreeblick

    Johnny Haeusler, Mastermind vom Berliner Blog Spreeblick, wendet sich mit seiner Aktion „Rettungsanker für Haiti“ speziell an „Blogger, Twitterer, Facebooker und Sozialnetzwerker“. Er bitte um eine entsprechende Spende auch kleiner Beträge und konnte so sein Ziel von 5.000 Euro schon nach wenigen Stunden auch 25.000 Euro hochsetzen. Genau zu diesem Ziel ist übrigens der Abstand derzeit nicht mehr wirklich groß. Auch gibt es einige Devotionalien zu gewinnen was aber eher symbolisch zu sehen ist. Spenden werden hier direkt über helpedia zugunstender „Aktion Deutschland hilft“ abgewickelt.

    Also – hier informieren oder z.B. direkt hier spenden.

Damit diese Info auch „Alle“  erreicht, poste ich diesen Artikel sowohl hier auf  Ulis Blogstelle als auch auf Uli Bahn , dem Blue Label Corporate Blog und schließlich dem WeinSpion. Immerhin ist ja für jeden Themenschwerpunkt was dabei. Damit Keiner sagen kann er hätte es nicht gewusst …

Der WeinSpion erklimmt die PR-Leiter

Vor noch nicht mal einem halben Jahr habe ich ein neues Online-Projekt aus der Taufe gehoben, den WeinSpion. Eine Seite rund um den Wein, mit Verkostungen, Visiten bei Weinmachern und Winzern sowie allgemeine Randbemerkungen zum Thema. Und wie bei vielen Hobbies auch kann man sich hier richtig reinsteigern. Mittels der WeinSeite sowie dem zugehörigen Twitter-Account kommt man ganz von selbst immer teifer in das Thema und erfährt Hintergründe und Zusammenhänge. Ohne hier direkt eine entsprechende Diskussion anschieben zu wollen, kann man sich die (gedruckte) Weinpresse  glatt sparen. „Der WeinSpion erklimmt die PR-Leiter“ weiterlesen

BMW auf der #IAA – mit Blog und Clip

Auch zur 2009er IAA ist BMW wieder mit seinem dem IAA-Blog am Start. Betreut bzw. gefüttert wird er erneut von Thomas Gigold, wie schon 2007 und 2005.

Es wird zwar markenübergreifend berichtet, jedoch wird es (hoffentlich) wieder viel Neues aus München zu lesen geben. Neu ist diesmal auch der Twitter-Bereich, wo automatisch alle Tweets auflaufen, die das Hashtag #IAA aufweisen. Daher auch die „seltsame“ Form dieser Überschrift.

In diesem Zusammenhang hier noch ein Clip, den ich auf AutoBILD-TV via YouTube gefunden habe: das BMW ConceptCar „BMW Vision Efficient Dynamics“. Ein moderner Hybrid mit optischer Verwandschaft zum BMW M1 Hommage Car. „BMW auf der #IAA – mit Blog und Clip“ weiterlesen

Ruft 007 – rettet die freie Twitter-Welt

Gestern gab es einen DoS (Denial-of-Service) – Angriff auf den Microblogging-Dienst Twitter. Wann kommt James Bond?

Twitter downFrontaler Angriff aus dem Osten. Und zwar mit Erfolg. Es war den „legalen“ Usern von Twitter über Stunden nicht möglich, den Service zu nutzen. Weder das Aufrufen der regulären Twitter-Site via Browser noch die Nutzung über Clients wie Tweetdeck, twhirls, etc waren möglich. Im Laufe des Abends beruhigte sich die Situation zwar wieder, aber es ist teilweise bis jetzt noch keine volle Nutzbarkeit abzusehehn. Einige User könne keine Tweets senden oder anderen Usern followen, andere beschweren sich nach wie vor über lange Lade- und Aktualisierungszeiten. „Ruft 007 – rettet die freie Twitter-Welt“ weiterlesen

Partyisland Ios, I’m coming!


Mit 9 Jungs  zur Midsummer-Party auf die griechische Party-Insel Ios! Kann das gut gehen? Und wenn ja, wie lange?

Heute Nacht gehts los. Zuerst mit dem Flieger nach Santorini und dann weiter mit der Fähre nach Ios. 5 Tage Party pur, zumindest für mich. Der Rest der Baggage verlängert ja noch mit einem weiteren Tag auf Santorini. Ich selbst habe dafür aber noch eine Nacht auf Mykonos. 3 Greek islands in 5 days!

Ich werde auch versuchen von Ios aus zu twittern und / oder zu bloggen, je nach dem wie ich mit meinen UMTS- und Data-Sticks vor Ort zuecht komme. Daher lohnt es sich in den nächsten Tagen entweder hier auf meiner Blogstelle, auf Mikes emserdepesche oder meinem Twitter-Account vorbei zu schauen! Hashtag: #Ios !

Was ihr erwarten dürft? Na, hoffentlich so was:

Real Ios-Babes. YumYum!
Real Ios-Babes. YumYum!


Hani Faddoul – der grüne Kommunal-Revoluzzer

Wie weit kommt man als Idealist (und vielleicht auch ethischer Fundamentalist) in der Kommunalpolitik? Hani Faddoul von den Grünen testet dies aus. Nur – wie lange noch?

In Bad Ems wird nicht nur der Bürgermeister, sondern auch der Stadt- und Verbandsgemeinderat neu gewählt. Eins der jüngsten Ratsmitglieder der letzten Legislaturperiode ist Hani Faddoul von der Günen. Sein Vorteil – und übrigens auch der Vorteil seiner gesamten Fraktion – ist der selbstverständliche Umgang und die Nutzung der neuen Medien, speziell Blog, facebook, Twitter und wer-kennt-wen. Sein Ratskollege und MdB Josef Winkler füttert sein facebook-Account wie andere Leute ihren Hund und clont die News auch direkt noch zu Twitter. Felix Schmitt betreut den Weblog und ist auch ansonsten nicht schreibfaul. Ja und Hani Faddoul selbst ist der erste Kommunalpolitiker hier in Bad Ems, den ich überhaupt nur durch Twitter kennen gelernt habe. „Hani Faddoul – der grüne Kommunal-Revoluzzer“ weiterlesen

Bürgermeisterwahl Bad Ems 2009

Hier in Bad Ems wird in wenigen Tagen ein neuer Bürgermeister gewählt. Und ganz im Sinne moderner Kampagnen gab es heute Abend die obligatorische Podiumsdikussion.

Im Ring standen der parteilose Berny Abt als Kandidat der SPD, Reinhard Hoppe für die CDU und Birk Utermark für die FWG. Eingeladen hatte der Gewerbeverein „Ems erleben“ und moderiert wurde die „Show“ von Jürgen Zanger von der Rhein-Lahn-Zeitung. Es twitterten Willi Willig (RZ) und ich ;-). Ort des Geschehens war übrigens die neue in-Location von Bad Ems, der Theatersaal im Badhaus, besetzt bis auf den letzten Platz. „Bürgermeisterwahl Bad Ems 2009“ weiterlesen

Und ewig lockt das … Blog!

Über die Kunst mehrere Blogs zu betreiben und dabei nicht die Lust zu verlieren. Oder eben doch…

1. Fall: Uli’s Blogstelle

Ja, ich bin schon ein extrovertierter Mensch. Keine Frage. Und ja, ich schreibe gerne. Ob ich deswegen auch gut schreibe, steht auf einem ganz anderen Blatt. Aber immerhin blogge ich nun schon seit Februar 2006 und tue dies nach wie vor ohne Selbsrmotivationsdefizite. Zu Beginn war ich mir da aber garnicht so sicher. Schwierig wird es aber trotzdem immer dann, wenn man sehr wenige Reaktionen (sprich: Kommentare) auf seine Artikel bekommt. Wobei ich mich hier auch nicht wirklich beschweren kann denn das hier wird mein 896er Artikel und ich habe bisher 1799 Kommetare zu meinem Geschreibsel bekommen.

Außerdem ist dieser Blog nicht thematisch gebunden und ich kann schreiben worüber immer ich Lust habe. Rund 500 bis 600 SingleUser und 1500 bis 2000 PageImpressions täglich sind dann auch schon reichlich Motivation. „Und ewig lockt das … Blog!“ weiterlesen