Bauer ohne E – Scheiß drauf, Mädels!

Der alte Duden würde ich im Grabe rumdrehen. Bauer ohne „e“. Pah!

Ja, ich höre gelegentlich Radio. Eigentlich sogar recht viel. Zum Beispiel im Auto. Und zuhause brummt das Radio zumeist auch den ganzen Tag. Außerdem bin ich – wenigstens beim Radiohören – zu faul um zur Werbung wegzuzappen. Damit hört meine Tochter (8 Jahre, 3. Schuljahr) auch Radio. So weit so gut. „Bauer ohne E – Scheiß drauf, Mädels!“ weiterlesen

Proll-Gold

Mercedes nennt es Bogger-Gold. Ich nicht.

Gold-Ständer
Gold-Ständer


Um sich als etablierte Marke in den „neuen Sozialen Netzwerken und 2.0 Medien“ zu präsentieren gibt es viele verschiedene Wege. Die einen produzieren so oder so schon seit Jahren sehr gute Werbe-Spots, die dann eben auch via YouTube etc geteilt werden, die anderen produzieren spezielle Web-Clips um so virale Verbreitung zu finden. Dabei ist es fast egal, ob man für seine Clips oder Anzeigen klassische Blogs, facebook, twitter oder youtube nutzt, die Medien sind sowie gegenseitig miteinander verknüpft.

Mercedes hat nun (wie andere Marken auch) auf seinen Sieg beim Blogger-Award reagiert und eine entsprechende Anzeige geschaltet. „Proll-Gold“ weiterlesen

Nürburgring – die andere Seite

Jeder schreibt und spricht über den Nürburgring, nur fragt keiner diejenigen, um die es eigentlich geht: die Besucher / Gäste / Familen / Motorsportfans / Eintrittsgeldbezahler / etc…

ring°werk
ring°werk

Das aktuelle Gezeter rund um den Nürburgring füllt zur die Schlagzeilen der regionalen und überregionalen Presse. Da ist von diversen Skandalen die Rede, es gibt Schuldzuweisungen vom Besitzer (Land & Landkreis) an den Betreiber (NAG) und zurück, von allen an die Landesregierung (und natürlich auch zurück) und nicht zuletzt an König Kurt Beck persönlich, der sich übrigens in dieser Angelegenheit auffallend zugeknöpft zeigt. Nur Einer wird dabei von völlig vergessen: ICH. Nun ja, nicht unbedingt ich alleine, sondern vielmehr ich als Besucher und potentielles Zielgruppenmitglied des „Freizeitparks“ am Ring.

Dabei passe ich doch soooo schön ins Raster. Motorsport-affiner Mittvierziger, verheiratet, 2 Kinder, akzeptables Einkommen und innerhalb 1 Stunde von der Haustür am Ring. Zur Not auch schneller. „Nürburgring – die andere Seite“ weiterlesen

SATURN – Ihr seid die Größten!

Nein, für diesen Artikel bekomme ich kein Geld, sage es aber gerne noch einmal: „Saturn (Koblenz, Löhr-Center), Ihr seid die Größten!“

Gestern Abend kurz vor 20.00 Uhr war ich auf dem Weg zum Parkhaus im Löhr-Center. Zuvor wollte ich allerdings noch schnell in den Saturn, um mir die neue Sick Puppies CD (Ja, ich kaufe CDs!) zu kaufen. Leider konnte ich sie in den CD-Charts nicht finden (Warum eigentlich nicht?), also suchte ich noch schnell im Regal unter „S“. Da ich aber auch hier so schnell nichts entdecken konnte (Nein, ich kannt das Cover nicht – ich musste lesen!), ging ich zur Infotheke. Ein Blick ins System zeigte, dass es nur noch ein einziges Exemplar im ganzen Laden gab, welches unter „Hard&Heavy! stehen müsste. Also, zusammen mit dem Verkäufer – der das Cover auch nicht kannte – in den Schwermetallbereich und suchen. Kein Erfolg. Nächste Chance: Kollegin fragen. Kollegin kommt, Cover ermittelt, nochmal suchen. Das Ganze kurz vor Acht, wohlgemerkt! „SATURN – Ihr seid die Größten!“ weiterlesen

Google Buzz – Uffjebuzzt


Google hat, wenn auch etwas verspätet, die Zeichen der Zeit erfasst und springt mit Google Buzz auf den Zug der Social Networks auf.

Google BuzzIch frage mich nur ob der Zug hier nicht irgendwie nach Nirgendwo geht. Nicht dass es ein schlechtes Produkt wäre. Vielmehr ist Buzz eine Melange aus den schon bestehenden Systemen wie facebook, twitter, flickr, etc, die übrigens auch schon untereinander hervorragend verzahnt sind. Inklusive Einbindung des eigenen Blogs. Also stellt sich doch zwangsweise die Frage wo denn nun der Benefit für den User / Leser von Buzz sein soll. Das Layout (oder wie thovei so schön sagt „look and feel“) ist Google- typisch augeräumt und somit auch völlig unspektakulär. Die News, Artikel, Beiträge, Tweets(?) laufen hier genauso in einer Timeline auf wie bei allen anderen auch. Selbst die „Vorzeige-User der 1. Generation“ sind die Gleichen. Ebenso die Themen…

Aber Moment mal. (Hessisch: Uffbuzze!) „Google Buzz – Uffjebuzzt“ weiterlesen

Nasenhaare? Kein Problem.

Da wir Deutschen ja offensichtlich keinerlei Probleme mit angewandten Flatulenzen im TV haben, dürfen wir uns auch nicht über „kreative“ Werbeformen rund ums Thema „Nasenhaare“ in Indonesien wundern!

Nasenhaar? Na klar!
Nasenhaar? Na klar!


Soviel ist schon mal klar: Besser kann man Freileitungen nicht nutzen!

Mehr davon? Kein Problem. Guggst Du: „Nasenhaare? Kein Problem.“ weiterlesen