Der Kochbuch-Battle

Wenns ums Thema Essen geht, muss ich mitmischen. Wenn es ausserdem um Bildrechte im Zusammenhang mit Essen geht, kann ich ebenfalls meinen Mund nicht halten. Doch eins nach dem anderen. Es gibt im Internet ein recht bekanntes Online-Kochbuch eines Ehepaares aus Hamburg. Dieses war vor einiger Zeit schon mal „im Gespräch“, da einige User dem Ehepaar vorwarfen, Rezepte, die sie (also die User) im Blog (oder Forum?) des Ehepaars eingetragen hatten, würden nun als deren eigene vermarketet. Im Prinzip also eine Urheberrechtsverletzung. Leider habe ich den Fall nicht weiter verfolgt.

Offensichtlich hat das Ehepaar den Spieß nun umgedreht. Und zwar geht es diesmal um die Lebensmittelbilder, die im Zusammenhang mit dem Kochbuch entstanden sind. Während nämlich die Ehfrau sich offensichtlich um die Rezepte an sich kümmert, erstellt der Ehemann die pasenden Bilder. Nun sind seine Bilder mittelweile (durch SEO oder magelnde Alternative) bei Google stets auf den vorderen Plätzen zu finden. Als berühmt-berüchtigtes Beispiel kann hier das Brötchen genannt werden. Bei Eingabe dieses Suchbegriffs bei Googels Bildersuche ist das entsprechende Bild aus o.g. Kochbuch auf Platz 1 zu finden. OK. Durchschnittliche Semmel. Aber saubere Arbeit.

Jetzt wirds allerdings interessant. Das Bild zeigt ja eigentlich „nur“ ein x-beliebiges Brötchen. Vor Weiß. Ohne Hintergrund. Und damit ohne vermeintlichen Wiedererkennungswert. In meinen Augen auch ohne offensichtlich schöpferische Höhe, aber darum geht es nicht. Man könnte meinen, dieses Bild kann man getrost als Beispielbild auf der eigenen Seite oder in irgendeinem Forum einsetzten. Denkste. Dieser „Denkfehler“ brachte „Apollon“ eine Abmahnung in Höhe von 6.000 Euro ein. Doch damit nicht genug von den koch- und streitlustigen Eheleuten. Die Story von der Abmahn-Abzocke fand schon Eingan in die Presse. So war die Tage ein Bericht über die Kochprofis und ihr Tun auf plusminus zu sehen (Link zum Video) und nerdcore berichtete darüber. Mit Screenshot. Teurer Fehler. 3.500 Euro teurer Fehler.

An der Stelle wird es nun Zeit zum Gegenlenken. Ich gönne ja Jedem auf diesem Planeten ein erfolgreiches Geschäftsmodell. Völlig ohne Neid. Wenn aber zusätzlicher Geldfluß durch vermeintliche lächerliche Abmahnwellen generiert wird, bekommt das Ganze einen faden Beigeschmack. Nun gut. Ihr wollt gute, kostenlose Lebensmittelbilder? Na, dann erstellen wir doch alle gemeinsam eine kostenlose Lebensmittel-Foto-Datenbank. Dieter Petrereit hat mit Lebensmittelfotos.com schon mal einen Anfang angekündigt, doch diese Herausforderung nehmen wir auch gerne an. Sozusagen als SEO- und db-Challenge.

Der Anfang ist gemacht. Um den nicht-kommerziellen Gedanken zu unterstreichen haben wir uns für den Domainnamen free-food-pics.org entschieden. Ich kümmere mich derzeit ums Layout, Stephan und Thorsten um die Technik. Ziel ist einen Seiten-Start zum nächsten Wochenende. Freue mich natürlich über jede Unterstützung und reichlich Bilder! Ach ja, es gibt natürlich auch noch die Bilder auf huettenhilfe.com . Nur mal so…

Mehr zum Kochbuch-Thema auf: Basic Thinking | Sebbi | Blogschrott | Prinzzess | SOS-SEO Blog | uvm.



4 Reaktionen zu “Der Kochbuch-Battle”

  1. Gravatar of Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Free Food Pics wird immer konkreter Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Free Food Pics wird immer konkreter

    […] Idee wurde eigentlich erst vorgestern geboren und schon umittelbar darauf konkretisiert: Die lizenzfreie Lebensmittelfoto-Datenbank. Es ist zwar […]

  2. Gravatar of Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Reichlich Lebensmittel-Bilder und -Fotos fürs eigene digitale Kochbuch Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Reichlich Lebensmittel-Bilder und -Fotos fürs eigene digitale Kochbuch

    […] Thema ist nicht neu. Es gibt da ein kostenloses online-Kochbuch von M. im Internet. Und M. hat einen Komplizen Partner […]

  3. Gravatar of Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Das Ende der Google-Bildersuche? Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Das Ende der Google-Bildersuche?

    […] das Ganze hat auch eine bizarr positive Seite: dem Geschäftsmodell “Marions Kochbuch” wird der Boden unter den Füßen weggezogen. Abertausende von Brötchenbildern werden […]

  4. Gravatar of Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Die neue ebay-Bilder-falle Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Die neue ebay-Bilder-falle

    […] gegen einwenden. Wobei – Urheberrechtsverletzungen sind ja so oder so ein beliebtes Feld für Abmahnprofis… Allerdings frage ich mich ernsthaft, ob der Schuss nicht nach hinten losgeht. Zum einen […]

Einen Kommentar schreiben




Erstellt von MyFitnessPal - Nutrition Facts For Foods