Das MiWuLa bloggt – endlich!

Gerrit Braun dokumentiert den (Modell-) Flughafenbau im MiWuLa Hamburg als Weblog mit dem Titel „Gerrits Tagebuch„.

Die Webpage des Miniatur-Wunderlands in Hamburg ist ja schon lange vorne mit dabei, was aktuelle Trends und Technologien im Web angeht. Seien es nun die regelmäßigen Podcasts, 3D-Ansichten, das seit langem aktive Forum oder aber auch der Einsatz von Typo3 als Grundlage des gesamten Projekts. Was auch immer an Techniken möglich und auch sinnvoll ist, wird genutzt. Bis auf eine (sträfliche) Ausnahme: ein Weblog. Doch damit ist jetzt Schluss. Obwohl man eigentlich sagen müsste: Jetzt gehts los!

Wie MiWuLa-Admin Stephan Hertz auf seinem eigenen Biz-Blog (aha – geht doch…) schreibt, ist die WordPress-Software schon länger Bestandteil der MiWuLa-Webwelt, allerdings sieht man dies dem entsprechenden Bereich MiWuLa-TV nicht wirklich direkt an. So war es also nur eine Frage der Zeit, bis es aus der Speicherstadt bloggt 😉 …

Ich persönlich hätte zwar eher damit gerechnet, dass sich Gerrits Bruder Frederik Braun im Web als Visionär und Marketing-Profi in eigener Sache hervortut, aber das kann ja (auch) noch werden. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass das Wachsen des Bauabschnitts „Flughafen“ täglich frischen Blog-Stoff liefert, der (nicht nur) von MiWuLa-Fans sehnsüchtig erwartet wird. Und wenn nicht „Airport-Mastermind“ Gerrit himself die ideale Besetzung des Autorenpostens ist, dann weiß ich es nicht…

Aus SEO-Sicht mache ich mir um das Projekt so oder so keine Sorgen. Die Positionierung des MiWuLa unter den entsprechenden Suchbegriffen (z.B. Modellbahn, Modelleisenbahn, etc.)  ist exzellent und somit ist es auch bei Gerrits Tagebuch ist es nur eine Frage von Tagen, bis man bei Begriffen wie z.B. Modell-Flughafen ganz vorne mitmischt.

Zum Schluss noch 2 Anmerkungen:

  • Bei der Erstellung dieses Artikels ist mir aufgefallen, dass die MiWuLa-Seite mit dem (Premium-) Suchbegriff „Hamburg“ auch schon mal in den SERPs besser dastand. Zur Zeit dümpelt man hier auf Google-Seite 7 rum. Da geht noch was, Stephan 😉 !
  • Es ist schon fast müßig darauf hinzuweisen, dass man Gerrits Tun und Treiben auch auf Twitter nachverfolgen kann…

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.