Rauchfreie Bahn

Nein, ich meine hiermit nicht das Fahrverbot für Dampfloks bei anhaltender Trockenheit, welches schon so manche Sonderfahrt mit historischen Fahrzeugen betraf. Es geht vielmehr um ein Rauchverbot für Fahrgäste. Wie ich soeben im bahnblog gelesen habe, denkt die Bahn über ein komplettes Rauchverbot in allen Zügen ab dem 1. September 2007 nach.

Als Bahn-affiner Ex-Raucher sehe ich das mit gemischten Gefühlen. Zum einen entfällt natürlich damit die Belästigung der Nichtraucher unter den Fahrgästen durch den blauen Dunst und auch die allgemeine Geruchskulisse in den Wagen dürfte sinken. Zum anderen kann ich mich noch zu gut an meine „aktive Zeit“ zurück erinnern und hätte damals so manche Zugfahrt zugunsten des Autos einfach sein lassen. Auch das Flugzeug ist aktuell ein Alternative, da hier die „effektiv rauchfreie Zeit“ meist kürzer ausfällt. Ich kann mir denken, daß dies der ein oder andere Raucher heute ähnlich hält.

Als Vater einer (fast) 2jährigen Tochter begrüße ich das Ansinnen allerdings und somit bin ich unterm Strich mit der Entscheidung einverstanden. Bin mal gespannt, ob a) das Rauchverbot wirklich umgesetzt wird und b) die Bahn dadurch nicht einiges an Fahrgästen verliert…

Ein Kommentar

  1. Das durchsetzen des Verbotes würde ich als ehemaliger Nichtraucher ebenfalls begrüßen. Ich muss aber sagen, seit dem ich nicht mehr Rauche mich doch um einiges besser zu fühlen (hängt vielleicht damit zusammen, dass ich daneben noch sport mache und damit der Effekt verstärkt wird..). Ich meine, dass Rauchen schädlich ist, weiß doch jeder. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Bahn dadurch so viele Fahrgäste verlieren könnte. Mir ist nämlich kein Zug bekannt der mehr als vier Stunden durchfährt und wenn es doch solche Züge gibt, sind es recht wenig (das müssten doch auch die stärkeren Raucher aushalten).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.